Quad - Handarbeit seit 1936, made in England

Quad ist eine der englischen HiFi-Schmieden mit einer langen Tradition. Quad HiFi-Geräte der ersten Epoche zeichneten sich durch Handarbeit, Qualität und eigenwilliges Design aus. Quad bedeutet: Quality Unit Amplified Domestic.

1936 erfolgte die Gründung der Firma Acoustical Manufacturing Company in London von Peter Walker. 1941 zog die Firma von London nach Huntingdon um. 1949 wurde der erste Röhrenverstärker QUAD QA12 P vorgestellt. Ab 1953 wurden der Röhrenverstärker QUAD II und der Vorverstärker QUAD QC II hergestellt. Das war das Debut des Mythos Quad. Weitere bahnbrechenden Entwicklungen waren unter anderem 1957 der elektrostatische Lautsprecher Quad ESL-57 und 1958 der Vorverstärker QUAD 22. 1967 begann man bei Quad mit der Einführung von Transistoren in die laufenden Produktionen, die unvergleichliche QUAD 33 und der Verstärker QUAD 303 entstanden.

1975 wurde die Current Dumping Schaltung eingeführt, welche auf der Konzeption des damals neuen Verstärkers QUAD 405 beruhte. 1982 folgte der elektrostatische Lautsprecher ESL-63. Seit 2016 sind neue Produklinien wie Artera, Vena und die Z-Lautsprecher hinzugekommen. Auch bei diesen Produkten bleibt Quad sich in puncto Design und Klang treu, aber integriert die jetzigen Technologien gekonnt.

Quad

DATENSCHUTZ | Copyright © 2015-2018 MuSiCa NoVa. Alle Rechte vorbehalten. - MuSiCa NoVa - Harald Pensel, Dipl.-Ing. (FH) - Max-Reger-Straße 89 - 90571 Schwaig - Tel.: +49 911 5394955