Vollverstärker

Fisher CA-40


Klein aber fein. Das beschreibt in ganz kurzer Form, welche Qualitäten diesem Vollverstärker von Fisher innewohnen.


Eine Besonderheit des Fisher CA-40 ist der fünfstufige Equalizer. Mit ihm lassen sich klangliche Schwächen angeschlossener Quellen oder auch der verwendeten Lautsprecher korrigieren.


2 x 30 Watt an 8 Ohm sprechen für sich. So klein und leicht der Vollverstärker auch sein mag, im Betrieb zeigt er was er kann. Zwei Lautsprecherpaare können angeschlossen werden, von denen jeweils eines befeuert werden kann. Ein Kopfhörerausgang rundet alles ab.


Vier Geräte können angeschlossen werden, ein Plattenspieler, ein Compact Disc Player und ein Tuner sowie ein Tonbandgerät oder ein Cassettendeck.












99,00 EUR

Bestellnummer: 19


Technics SU-V45A


Wie unschwer am Netzschalter des Technics SU-V45A zu erkennen ist, steht hier ein relativ junger Vertreter seiner Geräteklasse zum Verkauf. Diese jugendliche Unbekümmertheit steht im Vordergrund, die Ausstattung ist gigantisch und die Verarbeitung hervorragend.


Besonders erwähnenswert ist der Record Selector, der es ermöglicht, eine Quelle aufzuzeichnen, während man eine andere hört.


Leistungsstarke 2 x 45 Watt an Ohm stehen dem Hörer zur Verfügung. Das Signal kann auf zwei Lautsprecherpaare gleichzeitig verteilt werden, selbstverständlich ist auch jedes Paar einzeln schaltbar. Einen Kopfhörerausgang muß man auch nicht missen, er prangt an der Front.


Folgende Anschlüsse stehen für die Vielseitigkeit dieses Gerätes: Phono, Tuner, CD, Aux und zweimal Tape, beide hinterbandfähig. Wenn das keine Argumente sind...











179,00 EUR

Bestellnummer: 21


Superscope A-530


Superscope, unverkennbar als Ableger von Marantz erkennbar, gestaltete dieses wunderschöne Gerät vor mehr als dreißig Jahren. Alleine durch die den Geräten von Marantz typische Optik gingen große Stückzahlen über die Verkaufstheken damaliger HiFi-Händler.


Selbst die bei Marantz typische Frontfarbe wurde von Superscope übernommen, somit gelangt man in den Besitz eines gediegenen Vollverstärkers.


Der Superscope A-530 leistet damals übliche 2 x 30 Watt an 8 Ohm, auch für den Anschluß eines Kopfhörers ist das Gerät ausgelegt.


Eine spartanische Ausstattung wurde Geräten von Superscope häufig nachgesagt, doch vier Anschlußmöglichkeiten (Phono, Tuner, Aux und Tape) widerlegen das auf eindrucksvolle Weise.











149,00 EUR

Bestellnummer: 24


Denon PMA-730


Vor fünfunddreißig Jahren warf Denon den Vollverstärker PMA-730 ins Rennen um die Gunst der Käufer. Die Ingenieure hatten scheinbar den Zahn der Zeit getroffen, denn über einen Zeitraum von zwei Jahren blieb das Gerät auf dem Markt, sonst war schon ein Jahr recht lang. Qualität setzte sich also auch schon in den achtziger Jahren durch.


Das Silber des Gerätes läßt nicht nur die Front mit der dezenten Beleuchtung der gewählten Quelle schön erscheinen, der Denon steht wie ein kleines Kunstwerk im Raum und verbreitet so etwas wie Wärme.


Herausragend natürlich die Leistung, 2 x 60 Watt an 4 Ohm garantieren genügend Reserven bei allen Einsatzarten. Zwei Paar Lautsprecher können diese wahlweise einzeln oder zusammen in warmen Klang umsetzen.


Komfortabel ist die Anschlußleiste an der Rückseite des Gerätes zu nennen, man findet dort Eingänge für Phono, Tuner und Aux sowie zwei Tape-Anschlüsse, mit denen Hinterbandkontrolle möglich ist. Der Record Selector ermöglicht es dem Besitzer, eine andere Quelle zu hören als jene, er gerade aufzeichnet.







249,00 EUR

Bestellnummer: 25


Sansui AU-117


Die ungekrönten Design-Könige von Sansui schafften es bereits mit ihrem kleinsten Modell AU-117 seinerzeit, die Herzen vieler HiFi-Fans höher schlagen zu lassen. Es gab nur wenige Produkte, die stimmiger daherkamen, und wenn, dann waren diese um ein Vielfaches kostenintensiver.


Eine gute Verarbeitung sowie hervorragenden Klang konnte man von Sansui erwarten. Es war halt eine Zeit, in der der Rotstift noch nicht immer und überall angesetzt wurde. Man muß dieses Gerät nur einmal berühren, schon wird der Funke überspringen. 2 x 15 Watt an 8 Ohm waren der Zeit angemessen.


Ende der siebziger Jahre entsprachen die technischen Daten des Sansui Vollverstärkers dem damals üblichen Niveau höherpreisiger Mitbewerber. Ausgänge für ein Paar Lautsprecher sowie ein Kopfhörerausgang zeigen, daß man sich an den Wünschen der Kunden zu orientieren versuchte.


Anschlußtechnisch gab man sich ebenfalls keine Blöße. So gab es Eingänge für Phono, Tuner und Aux sowie einen Tape-Anschluß, mit dem auch Hinterbandkontrolle möglich war.





199,00 EUR

Bestellnummer: 26


Sansui AU-217


Besitzer eines Sansui Vollverstärkers AU-217 können sich glücklich schätzen. Das Gerät wurde in der Vergangenheit von vielen Menschen gekauft, da das Preis-Leistungs-Verhältnis fast einmalig war. In den Jahren reiften die Geräte zu echten Klassikern heran.


Beeindruckend, mit welcher Konsequenz Sansui damals zu Werke ging. Optik und Haptik dieses Gerätes waren herausragend zu nennen.


Bereits 1978 überzeugte der Vollverstärker mit starken 2 x 30 Watt an 8 Ohm, ein Lautsprecherpaar sowie ein Kopfhörer konnten an das über acht Kilogramm schwere Gerät angeschlossen werden.


Anschlußtechnisch war man, wie schon beim kleineren Bruder AU-117, auf alle Eventualitäten vorbereitet. So gab es Eingänge für Phono, Tuner und Aux sowie einen Tape-Anschluß, mit dem ebenfalls Hinterbandkontrolle möglich war.










299,00 EUR

Bestellnummer: 27


McIntosh Model MA230


Hier gibt es einen McIntosh Model MA 230, einer der legendären integrierten Verstärker in Hybrid-Technik.


Bei McIntosh gab es in der Röhrenepoche lange Zeit keinen integrierten Verstärker im Angebot, bis 1963 der Vollverstärker Model MA230 mit einer von Röhren beförderten Leistung von 2 x 30 Watt Sinus auf den Markt kam. Seine Vorstufe ist in Halbleitertechnik ausgeführt. Als sehr gut klingender Verstärker ging er in die Geschichte ein.


Auch und gerade wegen dieser Tugenden ist er bis bis heute einer der begehrten HiFi-Klassiker des amerikanischen High-End-Herstellers.


Für die sechziger Jahre war die Ausstattung mehr als üppig, denn es fanden jede Menge Geräte Anschluß an diesen Vollverstärker: Phono 1, Phono 2, Tuner, Aux und Tape. Eine spezielle Pre-Out-Buchse für ein L+R-Summen-/Mono-Signal ist ebenfalls vorhanden. Da kann man heute prima einen aktiven Subwoofer dranhängen.


Alleine schon wegen des edlen Designs hat dieses Gerät einen Preis verdient, und erst recht für die inneren Werte!





2.999,00 EUR

Bestellnummer: 58


Copyright © 2015-2018 MuSiCa NoVa. Alle Rechte vorbehalten. - MuSiCa NoVa - Harald Pensel, Dipl.-Ing. (FH) - Max-Reger-Straße 89 - 90571 Schwaig - Tel.: +49 911 5394955